Annika Diagnose Brustkrebs

Helden halten zusammen

 

Wenn einer etwas davon versteht, was in deinem Leben gerade alles schief geht, wie es sich anfühlt den Boden unter den Füßen zu verlieren oder immer wieder neue Kraft finden zu müssen sich neuen Situationen, Diagnosen, Niederschlägen zu stellen, dann sind das die, die eben dieses auch durchmachen mussten.

Das Cape und die Fotos signalisieren alle etwas, etwas das wir gemein haben, etwas was wir tun und etwas was wir sind. HELDEN. Ich selbst mochte den Begriff anfangs eigentlich nicht so.
Doch überlegt man sich mal genauer warum man eben dieses Wort benutzt um uns zu beschreiben, warum man diese Wort selbst schon zu Patienten gesagt hat, dann weiß man wieder warum genau DIESES Wort passend ist.
Helden kämpfen, geben niemals auf und verlieren nicht den Mut. Auch ein Lächeln ist meistens gewiss und die Siegerpose am Ende darf natürlich auch nicht fehlen. All dieses kann man in den Bildern dieser Aktion wieder finden, und zwischen den Zeilen kann man auch einiges lesen, nämlich das,was Helden sind:

H: hilfreich, herzlich
E: empathisch, ehrgeizig
L: lustig, lebensfroh
D: dankbar, (einfach) dufte

 

Warum habe ich bei der Aktion mitgemacht?
Nun als angehende Ärztin und selbst erkrankte denke ich, ist es wichtig auf uns aufmerksam zu machen. In vielerlei Hinsicht. Wir haben andere Ängste, Sorgen, Pläne oder Wünsche, stehen an einem anderen Punkt in unserem Leben als andere.
Viele Institutionen oder Einrichtungen sind nicht auf junge Erwachsene mit Erzfeind eingestellt, daher ist es wichtig, dass wir eine Stimme haben. 
Für viele ist Krebs mit grausamen Klischees vergesellschaftet und damit sollte aufgeräumt werden. Denn wir, Wir können anders, wir nehmen unser Schicksal in die Hand. Krebs, und trotzdem Spaß am Leben!
Diese Aktion zeigt wie wir sind, zusammen stark und ein Kampfgeschwader gegen den A‘‘‘‘ namens Krebs. Und „Wir können Helden sein e.V.“ versucht uns darin zu bestärken, uns Wünsche zu erfüllen und uns eine Plattform zu geben um uns auszutauschen, um füreinander da zu sein u.v.m.
#Spreadherolove

Ich habe bei dem ‚Shooting‘ auch eine ganz tolle Mitheldin endlich persönlich kennenlernen können. Das war für mich ein kleines Highlight , denn wir leben nicht allzu weit entfernt und haben beschlossen zusammen mit Cape und Hund zum Deich zu fahren und schöne Fotos zu machen. Wir hatten einen wunderschönen und lustigen Nachmittag verbracht. Danke dafür!