Wenn der Deich brennt… oder wo war ich in der Nacht von Freitag auf Montag!?

admin/ August 13, 2016/ Allgemein, Events/ 0Kommentare

Getreu dem Songtext von SDP frage ich mich noch nach 3 Wochen, wo das WE geblieben ist. So spontan und bekloppt alles begann, so schnell war es auch schon wieder vorbei. Und ich kann nur sagen: Es war GRANDIOS!!!!!

Vor Wochen hatten Andrea und ich uns umgeschaut, welche Festivals es so gibt und welche Veranstalter man anschreiben könnte. Und was lag da als Bremerin näher, als das Deichbrand vorzuschlagen!? Andrea machte sich also ans Werk und schrieb und klärte. In meinem Kopf geriert das Ganze schon wieder ins Hintertreffen, als Andrea mir 1 Woche vorm Festivalstart schrieb: „Alex, wir haben Tickets fürs Deichbrand!“ Sprachlosigkeit, Freude, Euphorie, Ausflippen! Es wurde geplant, geschrieben, telefoniert, überlegt und zum Schluss standen 5 Helden fest, die teilnehmen wollten.
Maja, Oliver, Alex plus Begleitung und Andrea waren also beim Deichbrand 2016 dabei!!!!

Die Anreise am Freitag im Twingomobil mit 4 Personen plus Gepäck war schon spektakulär. Vom Zoll auf Chemobrain und natural stoned geprüft, die Festivalbändchen abgeholt und endlich am Parkplatz angekommen, ging es mit Sack und Pack auf die Suche nach dem Greencamp. Dank mein-zelt-steht-schon.de hatten wir die Möglichkeit, von Freitag auf Samstag auf dem Gelände zu übernachten. Es wurde sich häuslich eingerichtet und dann endlich machten wir uns auf den Weg ins Infield!!!! Mit einem Feuerwerk an Emotionen kann man mein Gefühl wohl am besten beschreiben. Mein Grinsen bekam ich kaum aus dem Gesicht. Wer hätte vor einem halben Jahr schon gedacht, dass ich beim Deichbrand dabei sein könnte!? Der Freitag lässt sich kurz beschreiben: super Wetter, super Laune, super Mucke, Essen, Trinken, Singen, Lachen, Tanzen, Spaß, Freude, ROCK YOUR LIFE FUCK CANCER!!!

Samstagmorgen puhlten wir uns dann nach ein paar Stunden Schlaf auf den Zelten und nach einem Kaffee wurde wieder alles geschultert und es ging ab nach Mönchengladbach. Denn wer denkt, dass wir das WE nur beim Deichbrand verbracht haben, der hat falsch gedacht. Am Samstag wurde nämlich mein Wunsch eingelöst, ein PUR Konzert zu besuchen. Im Sparkassenpark Mönchengladbach hatten Andrea und ich einen ebenfalls grandiosen Abend mit Melanie und Tanja. Die verrückten 4 rockten das Konzert und hatten Spaß ohne Ende und das sogar, obwohl zu Anfang ein Paar Regentropfen fielen. Egal, Spaß ist, was man selber daraus macht und so tanzten und sangen und lachten wir den Regen weg!

Maja rockte hingegen am Samstag dein Deich mit ihren Mädels und hatte ebenfalls massig Spaß.

Nach einer etwas längeren Nacht, als von Freitag auf Samstag und etwas komfortabler auf Andreas Sofa, als im Zelt, ging es dann wieder in Richtung Cuxhaven und Deichbrand. Man muss schon ziemlich bekloppt sein, oder!?
Oliver und Alex` Begleitung wurden wieder in Bremen eingeladen und ab ging es. Auch der Sonntag hatte ein Highlight nach dem anderen zu bieten und so konnten wir Helden 5 Sterne Deluxe vom Waterstage Jever Turm aus genießen. Wieder hieß es bis zum Schluß: Singen, Tanzen, Lachen, Spaß, spitzen Wetter und einfach nur das Leben feiern!!!

Irgendwie war es alles viel zu schnell vorbei und ich schwelge noch immer in Erinnerungen an dieses bombastische WE!!! 1000km, so viele Eindrücke, so viel Spaß, so viel Lebensenergie, eine neue Lieblingsband und einfach nur ROCK YOUR LIFE FUCK CANCER!!!!

Danke an alle Helden!!! Danke an alle Sponsoren!!! Danke an mich, weil ich es dem Krebs gezeigt habe!!! Danke an Andrea, die sich nicht hat beirren lassen und den Verein auf die Beine gestellt hat und mittlerweile eine sooo gute Freundin geworden ist!!!
Bis zum nächsten Jahr, wenn es wieder heißt: Wir brennen den Deich ab, weil wir es können!!!!

IMG_7517 duckiedeich

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*